Gretel Rombach

Gretel Rombach

Landschafts- und Kulturführerin IHK

Entdecken Sie das Bayerische Oberland:

Auch jede andere Führung arbeite ich gerne für Sie individuell aus.
Falls Sie Interesse haben oder weitere Informationen benötigen helfe ich Ihnen gerne weiter unter:

Telefon:

08024-5633

Telefax:

08024-608655

Handy:

0170-5293342

E-Mail:

post@gretel-rombach.de

Tegernsee im Wandel der Zeit

Ein Nachmittag rund um den See

Beginnend in Kaltenbrunn (der ehemaligen Burg Ebertshausen und Mustergut der Wittelsbacher) in Gmund - dem Tor zum Tegernsee fahren wir über

Als Abschluss genießen wir im „Cafe am See“ bei Kaffee und Kuchen die liebliche Landschaft und lassen den Nachmittag noch einmal im Gespräch an uns vorüberziehen.

Kloster - Könige - Künstler

Kulturwanderung durch Tegernsee

Die ehemalige Benediktiner Abtei, die schon um 746 gegründet wurde, hat eine bewegte und glorreiche Vergangenheit hinter sich. Vom Kloster zum mondänen, königlichen Sommersitz und heutigem Schloss der Wittelsbacher. Wir wandern durch den ehemaligen Klosterwald hinauf zum großen Paraplui. Dort versetzen wir uns in die Welt der Wittelsbacher und ihrer illustren Gäste, den Habsburgern, Hohenzollern und Romanoffs, die sich hier zur großen Politik trafen. Wir genießen die schöne Aussicht mit Geschichten und Anekdoten über die königliche Zeit am Tegernsee. Den kleinen Paraplui im Auge wandern wir ins Tal hinab, über das Karl Stieler Denkmal, vorbei am Ludwig Ganghofer und am Josef Stieler Haus. Vom kleinen Paraplui schweift unser Blick zum Egerner Kirchfriedhof, mit den Gräbern vieler bekannter Künstler vom Tegernsee. Sogar das ehemalige Haus von Leo Slezak sehen wir von hier aus. Bei einer Brotzeit in einer Gaststätte hoch über dem See lassen wir die Eindrücke des Vormittags noch einmal an uns vorüberziehen.

„Von Schönheiten und Politikern“

Wildbad Kreuth im Wandel der Zeit

Lassen Sie die Seele schwingen auf einer gemütlichen Wanderung durch Wildbad Kreuth. Früher ein geheimnisvolles Grenzland, wo sich Schmuggler und Wilderer versteckten, wurde später von Händlern, Königen und berühmten Schönheiten besucht. Wo einst die Klosterbrüder vom Tegernsee Erholung und Heilung in der Schwefelquelle suchten, tummelte sich bald die feine Gesellschaft des vorletzten Jahrhunderts. Wir denken zurück an die Zeit von König Max 1. Josef, der das neue Badhaus im Stil des Biedermeier baute und Arm und Reich zur Kur willkommen hieß. Wer weiß heute noch, dass vor 15O Jahren Wildbad Kreuth ein mondänes Modebad geworden war und sich der europäische Hochadel dort ein Stelldichein gab. Heute befindet sich in diesen ehrwürdigen Gebäuden die Hanns Seidel Stiftung, eine Institution zur demokratischen und staatsbürgerlichen Bildung. Über die in wildromantischer Umgebung stehende Büste von Bayerns erstem König wandern wir an der wilden Weißach entlang bis nach Siebenhütten und anschließend zurück zu einer wohlverdienten Brotzeit im Alten Badhaus.

„Um mich ist Heimat“

Spaziergang und Weißwurstfrühstück mit Ludwig Thomas

Bei einem Gang durch das Ludwig Thoma Haus lernen wir den bekannten Heimatdichter und Redakteur des „Simplicissimus“ einmal anders kennen. Wir blicken auf ein Leben um die Jahrhundertwende zurück: Auf den jungen Lausbub Ludwig, den feurigen Liebhaber, aber auch auf den patriotischen Krieger, den erfolgreichen Satiriker und Schriftsteller. Bei einem Spaziergang über die Seepromenade in Rottach-Egern genießen wir gemeinsam die Ausblicke auf den Tegernsee und die imposante Bergkulisse. Der Rottacher Friedhof ist die letzte Ruhestätte Thomas und die seiner Künstler Freunde Leo Slezak und Ludwig Ganghofer. Zum gemütlichen Ausklang können wir uns in den Leo Slezak Stuben ein deftiges Weißwurstfrühstück und ein frisches Bier schmecken lassen:

Ganz in Thomas Sinn!

Landkreisführungen

Von Land und Leuten im Voralpenland

Auf den Spuren von Ludwig Thoma:

Stadtführung Bad Tölz

Die ehemalige Handelsmetropole an der Isar lädt uns zu einer Besichtigung ein. Der wesentliche Erfolg der früheren Zeit war die Flößerei und der Salzhandel, hinzu kamen später die schön bemalten Bauernschränke "Tölzer Kisten genannt". Heute bekannt als Kur- Bade- und Fremdenverkehrsstadt. Besonders sehenswert ist die alte Marktstraße mit den prächtig bemalten Bürgerhäusern. Wir genießen die gastliche Kurstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten in der schönen bayerischen Voralpen-landschaft.

München

Die Metropole Bayerns Stadtführung zu Fuß oder per Bus

Oberbayern

Mönche - Märkte - Maler
Vom Karwendel zum Wetterstein
Bad Tölz - Garmisch Patenkirchen

Barockzeit in Bayern
Kloster Ettal, Schloss Linderhof, Oberammergau, Wieskirche

Von Fürsten und Bauern
Starnberger- und Ammersee

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Gretel Rombach
Landschafts- und Kulturführerin IHK
Haidstraße 21
83607 Holzkirchen

Kontakt:

Telefon:

08024-5633

Telefax:

08024-608655

E-Mail:

post@gretel-rombach.de

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:

Tegernseer Tal Tourismus GmbH
Tourismusverband München-Oberbayern e.V
Wikipedia: Daniel Coral, Michael Freyermuth, Nickbigd, Kassandro, David Kostner, K.Leichtmüller, Softeis, Shakespr98, Mtag, Petermann, Stefan Eggert